Deutschland Radio Kinderjury begeistert von neuer CD

Kinderlieder | | , | 2012 |

Die Kinder-Jury auf Deutschland Radio Kultur stellte in der Sendung “Kakadu” die neue CD von Zaches & die Grenzgänger vor.  “Dunkel wars der Mond schien helle” , mit 21 Liedern der Kinder aus den Jahren 1800-1960. Die zehnminütige Sendung, die einen sehr schönen Eindruck von dem Album gibt, das bereits kurz nach Erscheinen für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde, ist als Podcast nachzuhören aufhttp://www.kakadu.de/inhalt/7265/audio.

Moderiert und erstellt wurde die Sendung von Rüdiger Bischoff aus Mannheim, der seit 1998 gemeinsam mit Kindern den “CD-Test der Kinderjury” produziert u.a. für den Hessischen Rundfunk und Deutschland-Radio-Kultur:

Auf seiner Webseite klangohr.de schreibt er : “4-5 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 12 Jahren testen jeden Monat Kindermusik-CDs. Da muss man schon sehr genau hinhören um beim Interview begründen zu können, warum man eine CD gut oder schlecht findet.” Und er sucht immer wieder Kinder, die mitmachen wollen.

Wie  ein Kunde auf Amazon.de schreibt: “Ich habe selten etwas erlebt, was musikalisch so generationen-übergreifend ist”

Eine Geschichte der Kindheit in Liedern

Beginnend mit einer unheimlichen Nachtfahrt, bei der Fische durch blaue Kornfelder schwimmen, führt die CD über Professoren-Gänse, denen man am Martinstag das Genick brechen will, zu einem uralten Liebeslied aus Frankreich, mit dem bei uns die Kinder zu Bett geschickt wurden. Eine Geschichte der Kindheit in Liedern, für die, die einmal Kinder waren und natürlich für die Kinder von heute.

In sorgsam ausgewählten Fotos und die Lieder kontrastierenden Illustrationen wird auch der Alltag der Kinder erzählt: “Jakob hat kein Brot im Haus” , “Arm ist nicht reich”, “Mein Bauch ist leer und mich hungert sehr”, doch die Tante serviert einen Schlangenfraß: “O Mama wie weh”. Das Kindergartenlied “In meinem kleinen Apfel” wird so zum Traum, einmal richtig satt zu werden, das Weihnachtsfest zum Fest der Kinder: “Deckt den Tisch, gebt her den Brei! – Die fleissigen Kinder kommen frei – die Arbeit ist getan.”

Weitere Pressestimmen:

Die insgesamt 21 Songs bilden einen Querschnitt durch Jahr und Tag, aber auch frech lustige  Stücke, die einfach nur Stimmung bringen. Begleitet von einem 40 seitigen Booklet, welches im Digipack fest verankert ist, wird aus dem musikalischen zudem ein informatives Werk, das alle Texte auch zum Nachlesen und Mitsingen ebenso beinhaltet, wie viele Fotos aus alter Zeit. Besser kann man diese Lieder kaum darbieten!   Der Hörspiegel: Höchstwertung (10 von 10 möglichen Punkten)

“…ein wichtiges Kulturerbe und ein erfrischender Gegenpol zum allgegenwärtigen und langsam schon lästigen Dauerfeuer der Computerwirtschaft”  (Sound & Image)

Das Tolle an der CD von Zaches & den Grenzgängern ist, dass man bei den meisten Liedern gar nicht merkt, wie alt sie eigentlich sind. Sie können mit Mandoline, Geige, Cello, Akkordeon und Gitarre ganz schön losfetzen… (Bayern 2)