Frederic Drobnjak

| 2017

Seit Januar 2014 als Nachfolger von Jörg Fröse bei den Grenzgängern. 1977 in Bremen geboren, begann mit 15 ohne Lehrer als Autodidakt auf der E-Gitarre . Spielte wenig später in verschiedenen Bremer Rockbands zu machen.

Später dann Musik auf Lehramt, Gitarrenunterricht bei Thorsten Plath und Andreas Lieberg, dann Hochschule für Künste Bremen, um die Kenntnisse im Jazz zu vertiefen. Unterricht bei international anerkannten Gitarristen wie Andreas Wahl, Prof. Detlev Beier und vielen weiteren hochkarätigen Musikern. Auszeichnung beim Bundesjugend-Jazzfestival (Solisten-Förderpreis) Es folgten Masterclasses von Jennifer Batten, Peter Fischer, John Stowell.

Dozent für Gitarre an der Music Academy Bremen und Privatlehrer. Seine Vorliebe für Musik Django Reinhardts lebt er neben den Grenzgängern bei der Gypsyswing-Combo “Hot Scrub” aus.


"Frederic Drobnjak" bei den Grenzgängern:

Hölderlin

Wortgewaltig und mit feiner Feder die Höhen und Tiefen des Lebens auskostend, schrieb Hölderlin in einer bis heute modernen Sprache vom Leiden an der „Bleiernen Zeit“, die alles Lebendige erstarren lässt, von der Sehnsucht nach Liebe und Schönheit und der Gewissheit, dass der Mensch von Natur ... Weiterlesen ...

Neues Album: Hölderlin

Am 20. März 2020, dem 250. Geburtstag von Hölderlin, erschien das elfte Album der Grenzgänger. Die Lieder des Friedrich Hölderlin. Hölderlin war Zeitgenosse der Französischen Revolution. Seine Lyrik wies weit über seine Zeit hinaus. Mit Mitte 30 wurde er für wahnsinnig erklärt. Hanns Eisler vertonte seine ... Weiterlesen ...

Lied für Lied eine echte Entdeckung

Eine CD mit 17 Liedern als großartige Volksbildungsarbeit, künstlerisch hochwertig auf bereitet, musikalisch wie von der Gestaltung – die Bremer Liedermachergruppe „Die Grenzgänger“ präsentierte im November vergangenen Jahres passend und anspruchsvoll ihr neues Album „Revolution“. Hundert Jahre nach dem 9. November 1918 setzt die Gruppe sich ... Weiterlesen ...