Michael Zachcial

| 2017

Michael Zachcial, geboren 1963 und aufgewachsen in Duisburg-Hamborn zwischen Stahlwerk und Fördertürmen stillgelegter Zechen ist Musiker, Autor, Liedermacher, Webseitenbetreiber und Kabarettist. Er gehört zu den ganz wenigen Künstlern, die sowohl für ein Kinder- als auch für ein Erwachsenenpublikum auftreten und dabei gleichermaßen großen Erfolg haben. Er gründete 1988 nach vielen Jahren als Strassenmusiker und Liedermacher die Grenzgänger gemeinsam mit Klaus Levin (Waldzither , Mandoline, Gesang) der die Gruppe aber aus beruflichen Gründen im Herbst 1991 verließ. Neben einem Programm mit eigenen Liedern und Chansons spielt Michael Zachcial seit 1993 noch Kinderlieder mit dem Duo Zaches & Zinnober (gemeinsam mit Ralf Siebenand) , der auch auf einigen CDs der Grenzgänger als Saxophonist und Pianist zu hören ist.

Seit Anfang der achtiger Jahre gab es neben unzähligen Konzerten in ganz Deutschland auch Gastspiele in Norwegen, Schweden, Irland, Österreich, Italien und der Tschechischen Republik – unter anderem für das Goethe – Institut und die Bundeszentrale für Politische Bildung.

Preise und Auszeichnungen:

  • Deutscher Folk-Förderpreis 1995
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 1995
  • Platz 1 der SWF-Liederbestenliste und CD des Monats 1996
  • Kindertheater des Monats Schleswig-Holstein 1998
  • Kindertheater des Sommers NRW 1999
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2002
  • CD des Monats SWF-Liederbestenliste 2002
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2006
  • Kindertheater des Sommers NRW 2006
  • CD des Monats SWF-Liederbestenliste 2006
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2007
  • Kindertheater des Sommers NRW 2010
  • Kindertheater des Sommers NRW 2014
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2014
  • Platz 1 der Liederbestenliste und CD des Monats 2014

Diskografie:

  • Zachze: Himmel, Arsch & Zwirn (1990)
  • Grenzgänger: Die Schiffe nach Amerika (1995)
  • Zaches & Zinnober: Wie der Elefant den Rock and Roll erfand
    dazu erschien ein Bilderbuch im Atlantik-Verlag, Bremen (1998)
  • Zaches & Zinnober: Frech vom Blech (2000)
  • Grenzgänger: Knüppel aus dem Sack (2002)
  • Zaches & Zinnober: Schräg (2004)
  • Grenzgänger & Frank Baier: 1920 – Lieder der Märzrevolution (2006)
  • O bittere Zeit: Lieder aus Konzentrationslagern
    (die Grenzgänger gemeinsam mit anderen Künstlern) (2007)
  • Zaches & Zinnober: Konzert am Herd (2010)
  • Zaches & die Grenzgänger: Dunkel wars der Mond schien helle (2012)
  • Die Grenzgänger: 1914 – Maíkäfer flieg! (April / Mai 2014)
  • Die Grenzgänger: Und weil der Mensch ein Mensch ist (Mai 2015)
  • Die Grenzgänger: Brot & Rosen (2017)

Projekte (Auswahl)

  • Ausstellung: Narrenhände – die Zeichen an der Wand (2008)

Internet-Projekte (Auswahl):

  • www.volksliederarchiv.de
  • www.von-fallersleben.de
  • www.narrenhand.de

"Michael Zachcial" im Archiv:

Die Grenzgänger: Revolution

Die Grenzgänger spüren den Liedern und Gedichten nach, die während der November-Revolution auf der Straße und den ersten Kabarettbühnen der Weimarer Republik entstanden. Sie wurden fündig im 1914 gegründeten Deutschen Volksliedarchiv und dem deutschen Kabarettarchiv. Welche Träume und Hoffnungen, der am Ende durch Freikorpssoldaten blutig niedergeschlagenen Revolution, wirken bis heute? Lieder und Texte von Ernst Toller, Kurt Eisner, Erick Mühsam, unbekannten Verfassern, Kinderlieder, Bertolt Brecht, Ferdinand Freiligrath und vielen mehr

Bewegend und musikalisch erstklassig

Nachmittags dann im mit hundert Teilnehmern gut besuchten Saal des Ferienparls Alt-Schwerin ein bewegendes und auch musikalisch erstklassiges Konzert von Frank Baier und den Grenzgängern mit Liedern der Märzrevolution 1920. Erstaunlich, wie höchst aktuell so manche alte Erfahrung auch heute noch ist. Zum Beispiel im Lied von der Dividende (14 Prozent) oder “Wer zettelt immer […]

Hochinteressantes Konzept

Die Gruppe hat ohne Zweifel ein hochinteressantes Konzept, das sie mittlerweile schon mit ihrem dritten Tonträger konsequent weiter führt. Es werden nicht nur musikalisch deutsche Wurzeln bekannt gemacht und aufgearbeitet, sondern das Konzept erlaubt eine inhaltliche Auseinandersetzung mit diesen Wurzeln. Die Gruppe fungiert als „Mittler von Geschichte”. Doch was sind diese Wurzeln und wie sieht […]
X