Michael Zachcial

| 2017

Michael Zachcial, geboren 1963 und aufgewachsen in Duisburg-Hamborn zwischen Stahlwerk und Fördertürmen stillgelegter Zechen ist Musiker, Autor, Liedermacher, Webseitenbetreiber und Kabarettist. Er gehört zu den ganz wenigen Künstlern, die sowohl für ein Kinder- als auch für ein Erwachsenenpublikum auftreten und dabei gleichermaßen großen Erfolg haben. Er gründete 1988 nach vielen Jahren als Strassenmusiker und Liedermacher die Grenzgänger gemeinsam mit Klaus Levin (Waldzither , Mandoline, Gesang) der die Gruppe aber aus beruflichen Gründen im Herbst 1991 verließ. Neben einem Programm mit eigenen Liedern und Chansons spielt Michael Zachcial seit 1993 noch Kinderlieder mit dem Duo Zaches & Zinnober (gemeinsam mit Ralf Siebenand) , der auch auf einigen CDs der Grenzgänger als Saxophonist und Pianist zu hören ist.

Seit Anfang der achtiger Jahre gab es neben unzähligen Konzerten in ganz Deutschland auch Gastspiele in Norwegen, Schweden, Irland, Österreich, Italien und der Tschechischen Republik – unter anderem für das Goethe – Institut und die Bundeszentrale für Politische Bildung.

Preise und Auszeichnungen:

  • Deutscher Folk-Förderpreis 1995
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 1995
  • Platz 1 der SWF-Liederbestenliste und CD des Monats 1996
  • Kindertheater des Monats Schleswig-Holstein 1998
  • Kindertheater des Sommers NRW 1999
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2002
  • CD des Monats SWF-Liederbestenliste 2002
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2006
  • Kindertheater des Sommers NRW 2006
  • CD des Monats SWF-Liederbestenliste 2006
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2007
  • Kindertheater des Sommers NRW 2010
  • Kindertheater des Sommers NRW 2014
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2014
  • Platz 1 der Liederbestenliste und CD des Monats 2014

Diskografie:

  • Zachze: Himmel, Arsch & Zwirn (1990)
  • Grenzgänger: Die Schiffe nach Amerika (1995)
  • Zaches & Zinnober: Wie der Elefant den Rock and Roll erfand
    dazu erschien ein Bilderbuch im Atlantik-Verlag, Bremen (1998)
  • Zaches & Zinnober: Frech vom Blech (2000)
  • Grenzgänger: Knüppel aus dem Sack (2002)
  • Zaches & Zinnober: Schräg (2004)
  • Grenzgänger & Frank Baier: 1920 – Lieder der Märzrevolution (2006)
  • O bittere Zeit: Lieder aus Konzentrationslagern
    (die Grenzgänger gemeinsam mit anderen Künstlern) (2007)
  • Zaches & Zinnober: Konzert am Herd (2010)
  • Zaches & die Grenzgänger: Dunkel wars der Mond schien helle (2012)
  • Die Grenzgänger: 1914 – Maíkäfer flieg! (April / Mai 2014)
  • Die Grenzgänger: Und weil der Mensch ein Mensch ist (Mai 2015)
  • Die Grenzgänger: Brot & Rosen (2017)

Projekte (Auswahl)

  • Ausstellung: Narrenhände – die Zeichen an der Wand (2008)

Internet-Projekte (Auswahl):

  • www.volksliederarchiv.de
  • www.von-fallersleben.de
  • www.narrenhand.de

"Michael Zachcial" im Archiv:

Bettelsong

Ach quatsch mich nicht an, Mensch Mit deinem Sermon lehr du mich die Welt verstehn! Wat weisst denn du nu schon davon wat es heisst, betteln zu jehn! „Das is keene Arbeit”, hör ich dir sagen Nu – sag´s schon! Ich kann eine Menge vertragen ich bin ja so vieles jewohnt! Aber vor den Türen […]

Hervorragende CD: Die Schiffe nach Amerika

Von einer Entdeckung soll hier die Rede sein: Das Duo “Grenzgänger” erhielt den diesjährigen Deutschen Folk-Förderpreis. Michael Zachcial und Jörg Fröse legen gleichzeitig mit dem Titel “Die Schiffe nach Amerika” eine ganz hervorragende CD vor. Die beiden Sänger, Texter und Musiker nehmen den Hörer mit auf eine Zeitreise durch mehr als 200 Jahre Flüchtlingsgeschichte – […]

Ein neues Lied aus meiner Zeit

Ein politisch Lied, ein garstig Lied, so dachten die Dichter mit Goethen und glaubten, sie hätten genug getan, könnten sie girren und flöten ! Von Nachtigallen, von Lieb und Wein, von blauen Bergesfernen von Rosenduft und Lilienschein, von Sonne, Mond und Sternen doch anders dachte das Vaterland, das will von der Dichterinnung keinen verbrauchten Leiertand, […]
X