Die Grenzgänger

Die Grenzgänger in Bruchsal

Quartett Vor Zaun 5

Die Grenzgänger am 8. März in Bruchsal – Lieder der 1848/49er Revolution mit einem Schwerpunkt auf den Internationalen Frauentag!
Als Gast: Carmen Bangert!

Mit einer umfangreichen Veranstaltungsreihe aus Vorträgen, Konzerten, Führungen und Theaterprojekten erinnert Bruchsal in diesem Jahr an den 175. Jahrestag der badischen Revolution von 1849 und an die damit verbundenen demokratischen Wurzeln im Südwesten.

Den musikalischen Auftakt macht am Freitag, 8. März die vierköpfige Gruppe „Die Grenzgänger“ aus Bremen mit Liedern und Lyrik aus der Revolutionszeit. Ab 20 Uhr tritt das vierköpfige Ensemble um den Liedermacher und Liedersammler Michael Zachcial auf Einladung der Stadt Bruchsal im Exil-Theater auf und hat in das Programm des Abends – aus Anlass des gleichzeitig stattfindenden Internationalen Frauentages – gezielt Lieder mutiger Frauen aufgenommen, die für einen gesellschaftlichen Aufbruch auch in den Geschlechterverhältnissen stritten.

Das Bremer Quartett „Die Grenzgänger“ gilt nach Tausenden von Konzerten in ganz Europa, zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten, fünf Schallplattenpreisen und mehreren Nummer-Eins-Titeln in der Liederbestenliste zwar noch immer als Geheimtipp, doch begeistern ihre unbändige Spielfreude und ihre gleichermaßen unterhaltsam wie intelligent gestrickten Programme zwischenzeitlich ein immer breiteres Publikum.

Mittels verschollener und in Vergessenheit geratener Lieder, die sie unnachahmlich arrangieren und interpretieren, singen und erzählen sie aus der Perspektive der sogenannten „kleinen Leute“, aus Fabrik, Straße und Alltag.

„Eine ganz große Ausnahme im Musikgeschäft!” (DeutschlandRadio Kultur)

Datum / Zeit
Datum: 08. 03. 2024
Uhrzeit: 20:00

Veranstaltungsort
Exil-Theater Bruchsal
Am Alten Güterbahnhof 12
76646 Bruchsal
Exil-Theater Bruchsal


Bleiben Sie am Ball: