Unverwechselbarer Stil mit mitreißender Melodik

Revolution | | | 2018 |

Ina Wagner schreibt am 11. November in der Emder Zeitung über unser Konzert vom letzten Mittwoch in der Neuen Kirche Emden:

Mit seinen Kollegen Felix Kroll (Akkordeon), Annette Rettich (Cello) und Frederic Drobnjak (Konzertgitarre) kreiert Zachcial, einst Straßenmusiker, einen unverwechselbaren Stil mitreißender Melodik in individueller Färbung. Dazu kommt, dass die Instrumentalisten ihr Handwerk verstehen, aber auch da unkonventionelle Wege gehen: Konzert- und Western-Gitarre, Violoncello und Akkordeon zeigen eine ungewöhnliche Breite musikalischen Ausdrucks, etwa wenn im „Gnomenlied” das Akkordeon perkussiv eingesetzt wird.

Doch „Die Grenzgänger” machen nicht nur Musik Gründer, Gitarrist, Sänger und Moderator Michael Zachcial gibt Erläuterungen zur Zeit, zieht Vergleiche zu heute — und entledigt sich seiner Aufgabe derart eloquent und kenntnisreich, dass das Zuhören wirklichen Spaß macht und man sich fragt, warum man selber in den schulischen Geschichtsstunden solch vielschichtige Details nie gehört hat. Dass Zachcial dabei gerne wider den Stachel löckt, ironisch oder spöttisch wird, gibt seiner Moderation zusätzlichen Pfeffer.

Das Konzert endete mit lautstarkem Beifall”


X