Logbuch

Live im Pantheon Bonn: Ballade von den Bremer Stadtmusikanten

Die Grenzgänger am 20. Mai 2019 im Bonner Pantheon-Theater. Ein Ausschnitt aus der Veranstaltung “100 Jahre deutscher Mieterbund”: Die Ballade von den Bremer Stadtmusikanten bzw. “Der Bremen-Song”

Bettlerbankett | | 2019

Die Grenzgänger live im Belgischen Rundfunk

Der Belgische Rundfunk strahlt am 11. und 18. Dezember 2017 in zwei Teilen den Mitschnitte des Auftritts bei der BRF-Liedernacht 2017 aus. Zu Hören ist das Konzert in der Sendung “Chansons, Lieder und Folk” (20:00-21:00), moderiert von Hans Reul

Georg Herwegh | | 2017

“Brot & Rosen” für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert

Wir freuen uns über die Nominierung von “Brot & Rosen” für den Preis der deutschen Schallplattenkritik in den Sparten “Liedermacher” und “Folk & Singer-Songwriter” – gemeinsam mit Kollegen wie Rainald Grebe, Quadro Nuevo und anderen. Dass wir mit einem Album mit deutschen Volksliedern wie “Die Loreley”, “Wenn alle Brunnen fließen” oder “Freude schöner Götterfunken” dort …

“Brot & Rosen” für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert Read More »

Liebeslieder | | 2017

Layout und Booklet für das Herwegh-Album fertig

Felix hat heute das Layout für das 20-seitige Booklet rübergeschickt, wieder sehr schön geworden, find ich.  Alles wie es sich gehört im Digi-Pak, einfach schöner als die zerbrechliche Plastikhülle,. Morgen oder Übermorgen geht das ganze dann in Druck , dann der Feinschliff im Studio und in ca 12 Tagen verschicken wir dann die vorbestellten CDs. …

Layout und Booklet für das Herwegh-Album fertig Read More »

Georg Herwegh | | 2017

Die Grenzgänger zu Gast bei DeutschlandRadio Kultur

Für ihr neues Album „Brot und Rosen“ hat die Bremer Gruppe „Grenzgänger“ Liebeslieder aus acht Jahrhunderten zusammengetragen und neu interpretiert. Es geht um Mutterliebe, um käufliche Liebe, um glückliche und natürlich auch um unglückliche Liebe. Das Ziel sei ein Gesamtpanorama der Liebeslieder gewesen, sagte Sänger und Frontmann Michael Zachcial im Deutschlandradio Kultur. „Wer uns kennt, …

Die Grenzgänger zu Gast bei DeutschlandRadio Kultur Read More »

Brot & Rosen | | 2017

Die Grenzgänger in der Seefelder Mühle

Heute berichtet die Nordwestzeitung über unser Konzert in der Seefelder Mühle am letzten Samstag. Die Rezensentin weiß von einem “begeistertem Publikum” und “lang anhaltendem” Applaus zu berichten. Es war ein schöner Abend mit herzlicher Betreuung durch das ehrenamtliche Team, das in tiefster Provinz seit fast 30 Jahren Kultur veranstaltet. Absolut löblich und immer eine Reise …

Die Grenzgänger in der Seefelder Mühle Read More »

Liebeslieder | | 2017

Begeisterte Zuschauer in Düsseldorf

“Zaches und die Grenzgänger” begeisterten 300 große und kleine Zuschauer im Sommertheater in Düsseldorf. Vier Musiker, ein Akkordeon, ein Cello, eine Mandoline und eine Gitarre – mehr braucht es nicht, um die Kinder zu begeistern. Und deren Eltern und Großeltern gleich mit. Spätestens bei den Liedern “Die Affen rasen durch den Wald” und “Meine Oma …

Begeisterte Zuschauer in Düsseldorf Read More »

Kinderlieder | , | 2016

Auftakt-Tournee 2016 beendet

Das gestrige Konzert in Frankfurt war uns eine richtige Herzensangelegenheit: Wir feierten gemeinsam mit vielen anderen Gästen den 100. Geburtstag des Widerstandskämpfers Peter Gingold in dem Saal, in dem 1964 der Auschwitz-Prozess geführt wurde. Beim abschließenden „Sog nit keynmol“, einem jüdischen Partisanenlied, standen wir gemeinsam mit Esther Bejarano und den Kollegen von „Tacheles & Schmu“ …

Auftakt-Tournee 2016 beendet Read More »

Lagerlieder 1933-45 | | 2016

Mit Esther Bejarano auf der Bühne

Großartige Veranstaltung gestern im Frankfurter Haus Gallus zum 100. Geburtstag von Peter Gingold. Hier ein Foto vom gemeinsamen Finale auf der Bühne: “Sog nit keynmol” – Die Grenzgänger gemeinsam mit Esther Bejarano und den Kollegen von “Tacheles & Schmu” (Danke an Philipp Teubner für das Foto)

Lagerlieder 1933-45 | | 2016

Als ginge es um Tod und Teufel

Der Delmenhorster Kurier bringt heute eine gut geschriebene Rezension unseres Konzertes in Wildeshausen. Günter Matysiak berichtet von: “Unbändiger Ausdruckskraft und makabrem Totentanz mit dem Gypsy-Solo der Gitarre, der kraftvollen Cello-Beseeltheit, dem Chansonflair des Akkordeons und dem Todesschrei des Sängers am Schluss. Da wird nicht Folk ernsthaft gespielt, da wird auch künstlerisch hochstehend Kammermusik gemacht, jeder hat …

Als ginge es um Tod und Teufel Read More »

Maikäfer Flieg | , | 2015