Post von Claudia Roth

Kapp-Putsch & März-Revolution 1920 | | | 2006 |

Sehr geehrter Herr Zachcial,

lassen Sie mich Ihnen erst einmal im Namen von Claudia Roth für Ihr Schreiben und noch viel mehr für die CD danken. Es tut mir aufrichtig leid, dass Sie so lange auf eine Antwort warten mussten. Dies war jedoch gewiss keine böse Absicht unsererseits. Leider waren die letzten Wochen wegen der bevorstehenden Sommerpause sehr hektisch und wir kommen nur allmählich dazu die Post, die sich in dieser Zeit angehäuft hat, zu beantworten.

Wie Sie richtig vermuteten liegen auch uns die Ziele Ihrer Arbeit sehr am Herzen. Die schleichende Wiederbelebung Deutsch-nationaler Bewegungen und die zunehmende Salonfähigkeit dieser Organisationen macht auch uns Grünen sehr zu schaffen. Insofern begrüßen wir jeden Versuch auf diese Problematiken aufmerksam zu machen.

Engagierte Künstler wie Sie sind dabei unerlässlich. Rassismus und Diskriminierung jeder Art müssen wie konsequent die Stirn bieten, wenn wir rechte Populisten in die Schranken weisen wollen. Ihre Musik ist hier Bestätigung und Inspiration sowohl als auch ein eine wichtige Erinnerung an einen wichtigen Augenblick in der Deutschen Geschichte des 20sten Jahrhunderts. Claudia Roth hat mich gebeten Ihnen mitzuteilen, dass sie Sie gerne bei Gelegenheit weiterempfehlen wird. Ich wünsche Ihnen und Ilirer Gruppe auch weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

Mathias Strobel (Mitarbeiter)