Pressestimmen

Wirklich grandios!

“Wir haben die CD „Die wilden Lieder des jungen Marx“ nun einige Male gehört – und sie ist wirklich grandios! Ich muss gestehen: Die Qualität der Marxschen Gedichte ist mir erst durch diese Aufnahme bewusst geworden. Das liegt natürlich vor allem an der großartigen musikalischen Umsetzung. Beeindruckt hat mich vor allem die Vielfalt der kompositorischen […]

Karl Marx | 2018


Eine höchst gelungene Zusammenstellung

“So bietet das Album eine höchst gelungene Zusammenstellung ausgewählter Liedtexte und Gedichte, darunter Widmungen an seine Frau Jenny, philosophische Gedanken und frühe Gesellschaftskritik, die der junge Marx in seiner Bonner Studienzeit verfasste. Durch die musikalische Umsetzung (mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren) werden der Zorn, die Zärtlichkeit, die unbändige Leidenschaft des jungen Gesellschafts- und Religionskritikers […]

Karl Marx | 2018


WAZ über das Herwegh-Album

Georg Herwegh (1817-1875) war einer der beliebtesten Dichter seiner Zeit. Mit seinen „Gedichten eines Lebendigen“ wurde er berühmt, kämpfte tatkräftig für Demokratie und Gerechtigkeit. Sein „Bundeslied“, das er für den SPD-Vorläufer „Allgemeiner Deutsche Arbeiterverein“ schrieb, machte ihn unsterblich: „Mann der Arbeit, aufgewacht / Und erkenne deine Macht! / Alle Räder stehen still. / Wenn dein […]

Georg Herwegh | 2017


Preis der deutschen Schallplattenkritik für “Brot & Rosen”

Unser aktuelles Album  “Brot & Rosen” wurde heute mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. In der vierteljährlichen Bestenliste der herausragenden Neuerscheinungen wird das Album in der Rubrik Liedermacher als “Kleines Meisterwerk” gewürdigt. “Mit diesem Album ist es den Grenzgängern wieder einmal gelungen, gesellschaftspolitisch engagierten Anspruch und künstlerisch hohes Niveau sinnvoll miteinander zu verknüpfen…. Ein […]

Brot & Rosen | 2017


25 Jahre Villa Merländer in Krefeld

Gleich zweimal berichtet die Presse über unser Gastspiel bei der Jubiläumsfeier der “NS-Dokumentationsstelle in der Villa Merländer” und des Fördervereins im Glasfoyer des Krefelder Stadttheaters. Die Rheinische Post schreibt zunächst über die Redner und deren Beiträge und fährt dann fort: “In der Besetzung zwei Gitarren, Cello und Akkordeon schufen sie ein emotional sehr eindringliches Klangbild für […]

Lagerlieder 1933-45 | 2017


Begeisterte Zuschauer in Düsseldorf

“Zaches und die Grenzgänger” begeisterten 300 große und kleine Zuschauer im Sommertheater in Düsseldorf. Vier Musiker, ein Akkordeon, ein Cello, eine Mandoline und eine Gitarre – mehr braucht es nicht, um die Kinder zu begeistern. Und deren Eltern und Großeltern gleich mit. Spätestens bei den Liedern “Die Affen rasen durch den Wald” und “Meine Oma […]

Kinderlieder | 2016


Als ginge es um Tod und Teufel

Der Delmenhorster Kurier bringt heute eine gut geschriebene Rezension unseres Konzertes in Wildeshausen. Günter Matysiak berichtet von: “Unbändiger Ausdruckskraft und makabrem Totentanz mit dem Gypsy-Solo der Gitarre, der kraftvollen Cello-Beseeltheit, dem Chansonflair des Akkordeons und dem Todesschrei des Sängers am Schluss. Da wird nicht Folk ernsthaft gespielt, da wird auch künstlerisch hochstehend Kammermusik gemacht, jeder hat […]

Maikäfer Flieg | 2015


Emotional und Leidenschaftlich

Sehr schöne Rezension von “Und weil der Mensch ein Mensch ist” auf “Einachtellorbeerblatt“: “Denn wenn diese Lieder im klarsten Sound von vier hervorragenden Musikern und der sehr ausdrucksstarken Interpretation von Michael Zachcial, dessen Stimme für diese Musik wie gemacht zu sein scheint, so emotional und leidenschaftlich vorgetragen werden, klingen die besungenen Geschichten nicht mehr, als […]

Lagerlieder 1933-45 | 2015


Liederbestenliste im August

Auch die Liederbestenliste für den Monat August führt unseren Song “In Kerkermauern sitzen wir” in den Top Ten!

Lagerlieder 1933-45 | 2015


Beeindruckende Einspielung

Welch ein schönes Fazit im Feuilleton der Kreiszeitung: “Man ist zunächst irritiert angesichts dieses so gar nicht zum üblichen Gedenkton passenden Stils. Doch mit zunehmender Dauer wird deutlich, dass gerade in dieser kraftvollen, lebenszugewandten Interpretation die eigentlich angemessene Gedenkform liegt: Dass Lieder wie „Moorsoldaten“ und „Buchenwaldlied“ mit ihrer künstlerischen Substanz auch jenseits des historischen Kontexts […]

Lagerlieder 1933-45 | 2015


Meistgelesen in: Pressestimmen


X