Die Grenzgänger

Hört mir zu ihr deutschen Brüder

Hört mir zu, ihr deutschen Brüder, Was in Bremen ist gesehen, Die von unsern Landeskindern Nach Amerika wolln ziehn Sie verließen ja ihr Heimatland, sie dachten nach Amerika, Aber welche Büß’ sie fanden . War nicht auszugründen da. Als wir nun nach Bremen kamen, Hörten wir … Weiterlesen …

In dem Tal der Guadelupe

In dem Tal der Guadelupe Wohnt kein Fürst, kein Edelmann, Kennt man keine Fronarbeiten, Zehnten und Gerechtigkeiten, Kein Regal und keinen Bann. In dem Tal der Guadelupe Gibt es keinen Herrn und Knecht: Niemand wird der Willkür Beute, Alle sind wir freie Leute, Haben ein Gesetz, … Weiterlesen …

Raus raus raus und raus

Raus, raus, raus und raus, Aus Deutschland muß ich raus: Ich schlag mir Deutschland aus dem Sinn Und wand’re jetzt nach Texas hin. Mein Glück will ich probieren, Marschieren. Er, er, er und er Herr König, leb’ er wohl! Ich brauch’ ihn weiter nicht forthin, Weil … Weiterlesen …

Hungerlied

Verehrter Herr und König, Weißt du die schlimme Geschicht? Am Montag aßen wir wenig, Und am Dienstag aßen wir nicht. Und am Mittwoch mussten wird darben, Und am Donnerstag litten wir Not Und ach, am Freitag starben Wir fast den Hungertod Drum lass am Samstag backen … Weiterlesen …

Meinen Tabak bau ich mir

Meinen Tabak bau ich mir, der wächst auf meinem Land Steuern zahlen tut keiner hier, rauch Du doch Stuyvesant Wenn es mir an Fleisch gebricht, schieß ich mir ein Rotwild alles fehlet oftmals Dir, was Dir die Hungersnot stillt Ha, ha, Ha – alte Welt magst … Weiterlesen …

Ihr Freunde wer will sich noch quälen

Ihr Freunde, wer will sich noch quälen? Denn in Amerika ist’s gut! 0 laßt den Wanderstab uns wählen, Ziehen fort mit heiterm Mut Man hat ja nichts als Leid und Schmerz, Dort aber jubelt jedes Herz Und freudig tönet ein Hurrah Durch’s schöne Land Amerika! Dort … Weiterlesen …

Beamtenwillkür treibt mich fort

Leb wohl, du teures Land, das mich geboren, Beamtenwillkür treibt mich fort von hier. Ich hab Amerika mir auserkoren. Dort scheint allein der Freiheit Sonne mir. Dort drücken mich nicht der Tyrannen Ketten, dort schätzt man erst des Lebens hohen Wert, und wer sich will aus … Weiterlesen …

Ein neues Auswandererlied

Hört Ihr Leute, kommt herbei und höret nun die Mär von der neuen Welt, die man gefunden überm Wolkenmeer Es fuhr die Fähre Challenger mit Computer und Radar Gloria, Victoria! Plötzlich war sie da! Ein Mann, der sich Kolumbus nannt fand einst Amerika nun gibt es … Weiterlesen …

Beängstigend aktuell

Es ist fast schon beängstigend, wie aktuell unser erstes Album wieder ist. “Die Schiffe nach Europa würde es heute aber wohl heissen, nicht “Die Schiffe nach Amerika”, und anstatt “Auswandererlieder” würden wir heute “Flüchtlingsliedern” singen. Die Geschichte aber bleibt die alte: Wie Walter Mehring in seinem … Weiterlesen …

Endlich wieder lieferbar: Auswandererlieder

Endlich wieder erhältlich: Unsere erste CD “Die Schiffe nach Amerika” – jetzt mit 40-seitigem Booklet, aufwändig gestaltet, klanglich aufpoliert, mit allen Texten, Hintergrundinformationen zu den Liedern und zur Situation der 6 Millionen deutschen “Wirtschaftsflüchtlinge” in die USA. Natürlich mit deutlichen Bezügen zur aktuellen Flüchtlingsproblematik. Preis der … Weiterlesen …