Pressestimmen

Grenzgänger in der März-Liederbestenliste

Von Null gleich auf Platz 6 der Liederbestenliste im März 2006 ist der “März Rap 1920” von der CD “1920 – Lieder der Märzrevolution”, die die Grenzgänger gemeinsam mit Frank Baier eingespielt haben. Die Liederbestenliste wird von 20 Juroren aus Deutschland, Schweiz, Österreich und Belgien zusammengestellt und ist unter anderem auf folgenden Sendern zu hören: […]

Kapp-Putsch & März-Revolution 1920 | 2006


Frrappierend Aktuell

“Geradezu frappierende Aktualität” erlebte der Rezensent der Ostsee-Zeitung in Stralsund, als wir die Lieder unserer neuen CD “Knüppel aus dem Sack” spielten – und Pointen von Hoffmann von Fallersleben, die “noch heute ins Schwarze treffen” . Bei Talk und Quiz auf dem Altem Markt am Mobil der Bundeszentrale für politische Bildung “durchbrachen die drei Bremer […]

Fallersleben | 2002


Ein schwarzes Schaf

Ein Querulant war er, ein schwarzes Schaf. „Kleingeistige Kriecher“ nannte Hoffmann von Fallersleben (1798-1874) seine deutschen Landsleute, die nichts von fremden Kulturen wissen wollten. Er verspottete Beamte als „Knechte der Gewalt“ und verachtete die Regierung, die „ein freies Gemüt hasst“. Wegen von Fallerslebens „bitteren Spottes“, mit denen er die „öffentlichen und sozialen Zustände in Deutschland“ […]

Fallersleben | 2002


Empfehlung für die Liederbestenliste

Klar, jeder hatte schon seine berühmteste Textzeile in der Hand. “Einigkeit und Recht und Freiheit” zierte bekanntlich den Rand unserer Zwei- und Fünfmarkstücke – wie übrigens auch die höherwertigen Geldstücke der Weimarer Republik. Dass Hoffmann von Fallersleben in Wirklichkeit August Heinrich hieß, ist schon weniger bekannt. Von Fallersleben nannte er sich nach seiner Heimatstadt im […]

Fallersleben | 2002


Eine CD, die aus der Masse herausragt

Wie in jedem Folker gibt es auch diesmal wieder eine CD, die aus der Masse herausragt: Die Gruppe Grenzgänger gehört zu den Trägern des Deutschen Folkförderpreises (den sie 1995 mit Liedern deutscher Amerikaauswanderer gewannen), die nicht sang- und klanglos wieder in der Versenkung verschwanden. Sie melden sich in erweiterter Formation (als Trio) und mit einem […]

Fallersleben | 2002


Vergnügliche Geschichtsstunde

“Sie entpuppten sich weder als Schmuggler noch als Devisenschieber, die Grenzgänger aus Bremen und erhielten daher im Weilerbacher Bürgerkellergewölbe nicht nur Asyl, sie wurden mit Begeisterung aufgenommen. Wieder einmal erwies sich der Dreschflegel als Top-Adresse für anspruchsvolle Kleinkunst. Eine illustre Zeitreise durch zwei Jahrhunderte deutsch-amerikanische Beziehungen machten Michael Zachcial und Jörg Fröse mit dem hellwachen […]

Schiffe nach Amerika | 1998


Hervorragende CD: Die Schiffe nach Amerika

Von einer Entdeckung soll hier die Rede sein: Das Duo “Grenzgänger” erhielt den diesjährigen Deutschen Folk-Förderpreis. Michael Zachcial und Jörg Fröse legen gleichzeitig mit dem Titel “Die Schiffe nach Amerika” eine ganz hervorragende CD vor. Die beiden Sänger, Texter und Musiker nehmen den Hörer mit auf eine Zeitreise durch mehr als 200 Jahre Flüchtlingsgeschichte – […]

Schiffe nach Amerika | 1995


Die Grenzgänger im Interview (Folker, 1995)

“Die Schiffe nach Amerika” von Piet Pollack Nach der Euphorie der Endsiebziger schien eigentlich alles schon mal dagewesen Im Bereich “Deutsch-Folk”. Die Archive waren abgegrast, man hatte die meisten der “alten” Lieder neu bearbeitet und auf Platte gepreßt. Viele Gruppen trieb es vom Folk-Revival weg in andere musikalische Sparten. Um so erfrischender – weil überraschend […]

Schiffe nach Amerika | 1995


Liederbestenliste zum Ersten

Unser erster Auftritt in der Liederbestenliste des Südwestfunks: Carl-Friedrich-Krüger vom Mainzer Unterhaus nennt als seine persönliche Empfehlung für die Liederbestenliste unsere Version des “Emigranten-Chorals”. Auf Platz 1 der Liederbestenliste war übrigens Hannes Wader mit “Nachtfahrt”, Platz 2 Stoppok, weiter der Bairisch-Diatonische Jodel-Wahnsinn, Hermann van Veen, Wolfgang Niedecken und Klaus Hoffmann. Da ahnten wir noch nicht, […]

Schiffe nach Amerika | 1995


Erfrischende deutsche Folkmusik der besten Art

Pünktlich einige Tage vor dem TFFR-DFFP (Tanz & Folkfestival Rudolstadt -Deutscher Folkförderpreis), den sie gewannen, erschien die zugehörige CD. Das Konzept “Auswandererlieder” wurde inhaltlich und musikalisch sehr abwechslungsreich umgesetzt. Von den 20 Titeln (Spieldauer: 64:00) sind vier von Fallersleben, dazu kommen je ein Tucholsky, Mehring, Weerth, Gerstäcker; vieles “trad.”. Drei Lieder stammen aus einer Bremer […]

Schiffe nach Amerika | 1995


Meistgelesen in: Pressestimmen


X